Stahlindustrie - Referenzprojekte


Stahlindustrie - Referenzprojekte

Erweiterung des Stahlwerks Peine (PTG, 2007-2011)

  • Allgemeine Beratung und Planungsunterstützung
  • Überprüfung der Standsicherheit vorhandener Bauwerke unter Zusatzlast
  • Mitwirkung bei der Konzeptplanung und Beurteilung der baulichen Auswirkungen
  • Kostenschätzungen
  • Abstimmung mit Planern der Anlagen- und Krantechnik bzgl. Layout und Lastannahmen

Neubau der Ofenhalle und Einpassung in den Bestand (PTG, 2007-2010)

Ofenhalle
Tragende Stahlstruktur
  • Auslegung für den Betrieb des zweiten Elektro-Ofens in Peine
  • Abmessungen: L x B x H = 77m x 50m x 50m
  • Flachgründung, Räumliche Stahlstruktur, Eindeckung mit Spannbetonhohldielen, Verkleidung der Wände mit Stahlbetonfertigteilen und mehrschaliger Schallschutz-Blechverkleidung, Einbau von Schallabsorbern innen
  • Errichtung einer Dachhaube (Canopy Hood) oberhalb des Ofens für die Entstaubung
Ofenhalle
Ansicht Ost
  • Auslegung u. a. für einen Chargierkran mit 400 Tonnen Hakenlast
  • Sehr hohe Anforderungen an den Schallschutz aufgrund der zentralen Lage innerhalb der Stadt Peine
  • Abriss und Neubau in die vorhandenen Hallen während der laufenden Produktion
  • Bearbeitung sämtlicher Leistungsphasen der Objekt- und Tragwerksplanung

Errichtung einer Schallschutzwand (ArcelorMittal Ruhrort GmbH Duisburg, 2012)

Schallschutzwand
Isometrie der Schallschutzwand
  • Statische Berechnung einer Stahlunterkonstruktion für Schallschutzelemente
  • Abmessungen der Wand: L x H = 151m x 18m

Einbau der Stranggießanlage 2 (Beam-Blank) in das ehemalige Blasstahlwerk Peine (PTG, 2000-2001)

Stranggießanlage
Querschnitte
  • Abmessungen: L x B x H = 160m x 15m x 20m zzgl. div. Nebenbauwerke
  • Machbarkeitsuntersuchung über die Standsicherheit des Stahlwerkes nach der erforderlichen Entkernung
  • Abrisskonzept und Abrissplanung der zu entfernenden Bauteile sowie Berechnung und Konstruktion der notwendigen Verstärkungs- und Auswechselungsmaßnahmen
  • Einbau einer Kranbahn für einen 50t-Verteilerrinnenkran in den Bestand
  • Überprüfung der Standsicherheit der Stahlwerkshalle aufgrund der Zusatzlasten

Einbau der Feuerverzinkungsanlage in den Bestand des Stahlwerks Salzgitter (SZFG, 1999-2001)

Feuerverzinkungsanlage
Querschnitte
  • Abmessungen: L x B x H = 180m x 12m x 14m
  • Massive Stahlbetonkonstruktionen
  • Ausbildung einer "Weißen Wanne" gegen drückendes Grundwasser

Neubau von 2 Versandhallen für Stahlcoils in Salzgitter (VPS, 2000-2002)

  • Abmessungen: L x B = 400m x 40m und 165m x 39m
  • Einbau von hochbelasteten Stahlbetonsohlen mit integrierten Bahngleisen
  • Neubau von Fundamenten für eine Stahlhallenkonstruktion, tw. unter Berücksichtigung des Bestandes